Zur Startseite

Chinesisch & Computer

     
         
     
  >> Disclaimer / Haftungsausschluß lesen

Chinesisch schreiben (auf dem PC) leicht gemacht

Dokumentation: Word97 Chinese Input Macro

Lange Zeit war es recht schwierig und aufwendig, chinesische oder gemischtsprachige Texte auf dem PC zu schreiben und auszudrucken. Am Anfang benötigte man spezielle Hardware, die dann später durch umfangreiche Software ersetzt wurde.
Seit der Unterstützung von Unicode durch die Betriebssysteme Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows NT 4.0 und Windows 2000 ist dies wesentlich einfacher geworden.
Seit kurzer Zeit wird im Internet ein Chinese Input Macro für Word 97 gratis angeboten, der eine einfache Eingabe von Zeichen ermöglicht. Als Besonderheit bietet der Makro die Möglichkeit Kurz- und Langzeichen sowie deutsche Umlaute und ß nebeneinander zu benutzen.
Zusätzlich benötigt man noch mindestens einen chinesischen Unicode-Zeichensatz, der auch gratis aus dem Internet geladen werden kann.
Eine Minimalkonfiguration umfaßt ca. 4 MB.
Als Bonus hat der Autor einen weiteren Makro beigefügt, der Pinyin-Texte mit Ton-Angaben am Silbenende, z. B. "wo3 shi4 mei3guo2ren2" in Pinyin mit den Tonzeichen über den entsprechenden Vokalen umsetzt.
Hier ist eine inoffizielle deutsche Rohübersetzung der englischen Anleitung, die auch eine Reihe von Links zu den Zeichensätzen und anderen interessanten Informationen enthält. Die Installation wurde mit Microsoft Word 97 unter Windows NT 4.0 getestet.


Viel Erfolg und Freude mit Word97 Chinese Input Macro. Über Hinweise, Korrekturen und Verbesserungsvorschläge würden wir uns freuen.
e-mail GDCF_Frankfurt@Chinaseiten.de

Alle Rechte am Text hat der Autor Erik E. Peterson.

[ Download ] (11 K)


Chinesischer Sprachsupport unter Windows 2000

Das Betriebssystem Windows 2000 (und vermutlich auch Windows XP) bringt die Unterstützung für chinesische Sprache (Lang- bzw. Kurzzeichen) schon mit. Auch Eingabemethoden werden mitgeliefert. Eine ausführliche deutsche Beschreibung finden Sie auf der Seite von Jörg Sziegat:

Homepage: http://www.xuexizhongwen.de/computing_t14.htm